Besucher
Wir haben 120 Gäste online

powered by:

Tipps für eine gelungene Silvesterparty

Tipps für eine gelungene Silvesterparty - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Aktuell

Tipps für ein erfolgreiches Prosit Neujahr!

Was kann fröhlicher sein als eine ausgelassene Silvesterparty? Tanzen, lachen, Luftschlangen fliegen lassen und um Mitternacht dem Feuerwerk zuschauen - all das hat für die meisten Menschen Kultstatus. Meist wird schon lange vorher überlegt, wie man sich und seinen Gästen ein unvergessliches Silvestervergnügen bereiten kann. Eine besondere Rolle spielt natürlich die Unterhaltung der Freunde. Der Jahreswechsel und die Neugier auf das neue Jahr legen Bräuche und Spiele nahe, bei denen es um die Zukunft geht. Wie wäre es mit Kartenlegen? Man muss ja nicht alles wörtlich nehmen, was dabei über die Zukunft zu hören ist. Auch das beliebte Bleigießen macht vielen Gästen Spaß.

Aktualisiert (Montag, den 24. Oktober 2016 um 17:01 Uhr)

Weiterlesen...

 

Das Kletzenbrot in der Adventszeit

Das Kletzenbrot in der Adventszeit - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Aktuell

Was ist denn ein Kletzenbrot?

An kalten Winterabenden schmeckt nichts besser, als eine heiße Tasse Tee oder ein Glühwein mit einem Stück feinstem Kletzenbrot. Seinen Namen verdankt die weihnachtliche Spezialität den gedörrten Birnen, die man in Bayern und Österreich liebevoll Kletzen nennt. Angereichert mit Sultaninen und Feigen ist das traditionsreiche Früchtebrot aus der Weihnachtsbäckerei kaum mehr weg zu denken. Kletzenbrot bleibt übrigens lange frisch und passt ganz vortrefflich zu Butter und Käse.

Aktualisiert (Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 12:31 Uhr)

Weiterlesen...

 

Bastelset für die Adventszeit "Der Kaufmannsladen"

Bastelset für die Adventszeit "Der Kaufmannsladen" - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Tipps für Weihnachtsgeschenke

Der kleine Kaufmannsladen zum selbermachen (Bastelset)

Dieser niedliche und von innen beleuchtbare Kaufmannsladen aus Holz zeigt fertiggestellt einen kleinen aber feinen Lebensmittelladen mit frischem Obst und Gemüse, Einweckgläser,  Lebensmittelwaage uvm. Aufgestellt mit Innen und Aussenansicht - aufklappbar und beleuchtbar.  Ein besonderer Blickfang in Schaufenstern und Vitrinen. Als persönliches und individuelles Geschenk für Lebensmittelgeschäfte, BIO-Fans und alle die einen kleinen Kaufmannsladen schon immer besitzen wollten, oder diesen gerne wieder einmal selber herstellen möchten. (Bastelset)

Aktualisiert (Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 12:30 Uhr)

Weiterlesen...

 

Auf den Spuren von „Stille Nacht!“ Heilige Nacht!“

Auf den Spuren von „Stille Nacht!“ Heilige Nacht!“ - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Aktuell

Stille Nacht! Heilige Nacht

In mehr als 300 Sprachen und Dialekten wird das Weihnachtslied „Stille Nacht! Heilige Nacht“ heute gesungen. Uraufgeführt wurde es 1818 in Oberndorf bei Salzburg, wobei der Text bereits zwei Jahre zuvor von Joseph Mohr in Mariapfarr als Gedicht verfasst wurde. Der junge Geistliche hatte hier im Lungau nicht nur familiäre Wurzeln, sondern war auch als Koadjutor tätig. Mariapfarr ist damit einer von sechs „Stille Nacht“-Orten, die Interessierte auf einer besinnlichen Reise durch das SalzburgerLand besuchen können. Im Mai 2011 erhielt das Lied von der UNESCO die Anerkennung als nationales immaterielles Kulturerbe.

Aktualisiert (Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 12:22 Uhr)

Weiterlesen...

 

So bleibt der Tannenbaum lange frisch

So bleibt der Tannenbaum lange frisch - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Aktuell

Der Tannenbaum als Waldkulturerbe

Alljährlich kaufen die Deutschen 29,2 Millionen natürliche Weihnachtsbäume*. Der Tannenbaum ist ein ganz besonders traditionelles Stück Waldkulturerbe. Um möglichst lange Freude am eigenen Tannenbaum zu haben, bewahrt man ihn zunächst im Netz an einer sonnen- und windgeschützten Stelle auf. Damit ein vorzeitiges Austrocknen verhindert wird, stellt man ihn zuhause am besten direkt in einen Eimer Wasser. Bevor der Christbaum dann zum Schmücken aufgestellt wird, sollte man dem Baum gut einen Tag Zeit ohne Netz gönnen, damit alle Äste wieder in die richtige Position kommen.

Aktualisiert (Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 12:24 Uhr)

Weiterlesen...