Besucher
Wir haben 172 Gäste online

powered by:

Home Reisen Oberpfälzer Burghöfe zur Weihnachtszeit

Oberpfälzer Burghöfe zur Weihnachtszeit

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Reisetipps

Burgweihnacht und Krippenschauen – typisch im Oberpfälzer Wald

Wenn das Christfest naht, verwandeln sich viele Burghöfe im Oberpfälzer Wald in lauschige und stimmungsvolle Festplätze. Kerzen brennen, Laternen leuchten, über dem offenen Feuer dampft der Glühwein und Bläser verkünden die frohe Botschaft mit Trompeten und Posaunen.

Zauberhafte Weihnachtsmärkte laden in historischen Gemäuern zum Schauen, Staunen und Stöbern ein, zum Beispiel auf Schloss Guteneck (alle Adventswochenenden), auf der Burgruine Leuchtenberg (am 13.12.), auf Schloss Burgtreswitz bei Moosbach (5.12.Uhr) oder im Burghof von Neunburg vorm Wald (11.-13.12.).

Auf unerwartete Begegnungen im Mondschein sollten sich Gruppen gefasst machen, die der Geisterburg Stockenfels einen Weihnachtsbesuch abstatten (Termine auf Anfrage, Tel. 09471/5980). Winterliche Tannen und Fichten zieren den romantischen Waldmarkt im Schönseer Ortsteil Friedrichshäng (5. und 6.12.).

Ungewöhnliche Adventserlebnisse hat die Oberpfalz auch auf dem Schafferhof in Neuhaus bei Windischeschenbach parat, wo am 28. und 29.11. der etwas andere „Apfents-Markt Kienspan & Kunstwerk“ stattfindet. Wunderschöne Weihnachtsgeschenke findet man sicher auch beim Kemnather Candle-Light-Shopping am 4. Dezember. Am 05. und 06. Dezember kann man in der Basilika Waldsassen ein akustisches Verwöhnprogramm mit dem Dresdner Kreuzchor genießen. Zum traditionellen „Krippenschauen“ fährt man nach Mitterteich in das Porzellanmuseum oder in die Heimatstube Plößberg.

Informationen und Broschüren erhält man beim Tourismusverband Ostbayern e.V., Luitpoldstraße 20, 93047 Regensburg, kostenloses Info-Telefon: 0800/1212111, Fax 0941/58539-39, www.ostbayern-tourismus.de

 

Aktualisiert (Freitag, den 22. Oktober 2010 um 20:28 Uhr)