Besucher
Wir haben 63 Gäste online

powered by:

Home news Christmas in Rock

Christmas in Rock

Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Aktuell

Rock-Urgesteine stürmen die Big Box

„Back to the 70ies“ heißt es am 17. Dezember 2009 bei „Christmas in Rock“ in der Big Box in Kempten. Gleich drei Hochkaräter der Rockgeschichte geben sich die Ehre und lassen gemeinsam Zeiten des guten alten Rocks aufleben: Manfred Mann, The Sweet und Uriah Heep. Eine einzigartige Konstellation, die hochwertige Musik und gute Stimmung garantiert.

„Uriah Heep“, „The Sweet“ und Manfred Mann am 17. Dezember in Kempten

Es sind Hits wie „Lady in Black“, „Block Buster“ oder „Blinded by the Light“, die die 70er Jahre prägten und die Tanzflächen füllten. Und auch heute noch füllen die „Rock-Opas“, wenn auch in mittlerweile veränderter Besetzung, ganze Konzertsäle, in denen die Menschen die Hits lautstark mitsingen und tanzen bis die Fußsohlen rauchen.

Den Anfang auf der Big Box-Bühne machen „The Sweet“, die wohl erfolgreichste Glam-Rock-Band der 70er. Unvergessen sind Diskoknaller wie „Hell Raiser“, „The Ballroom Blitz“ oder „Teenage Rampage“ Mitte der 70er sowie der Dauerbrenner „Love is like Oxygen“ aus dem Jahr 1978. Nach zahlreichen Veränderungen in der Besetzung der Band tritt „The Sweet“ heute längst nicht mehr in der Originalformation auf. Doch auch die aktuelle Besetzung unter der Leitung von Andy Scott lässt mit den zeitlosen Hits aus den 70ern und auch neueren Titeln die Hallenwände beben.

Ein ebenso gutes Gespür für zeitlose Musik zeigt Manfred Mann, der anschließend mit seiner Earthband die Bühne betritt. Bei der Darbietung von Manfred Mann, Frontmann Noel McCalla, Gründungsmitglied Mick Rogers sowie Steve Kinch und Jimmy Copley dürfen natürlich Hits wie „Blinded by the Light“ oder „Davy’s on the Road Again“ nicht fehlen. Daneben sorgen lange, rhythmisch ausgefeilte Instrumentalpassagen für Musikgenuss vom Feinsten und eine Renaissance der guten alten, heute oft schmerzlich vermissten Rockmusik.

Als Headliner rocken anschließend „Uriah Heep“ rund um Gründungsmitglied Mick Box die die Big Box in Kempten. Wenn Bernie Shaw mit Songs wie „Easy Livin’“ oder neuen Hits aus dem 2008 erschienen Album „Wake the Sleeper“ loslegt, wird schnell klar, warum „Uriah Heep“ seit Urzeiten zu den bekanntesten und beliebtesten Hardrock-Bands der Welt gehören. Bislang verkaufte die Band weltweit 30 Millionen Alben und spielte in 52 Ländern live.

Tickets erhalten Sie unter anderem bei unserem Partner getgo

 

Aktualisiert (Freitag, den 22. Oktober 2010 um 21:11 Uhr)