Besucher
Wir haben 95 Gäste online

powered by:

Home Archiv

Weihnachtszeit in Irland 2015

Weihnachtszeit in Irland 2015 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Newsflash

Die fünf größten Weihnachtsmärkte in Irland

Wenn die Tage dunkler werden, glänzen die Städte der immergrünen Insel in wahren Lichterfluten. Das ist die Zeit für stimmungsvolle Weihnachtsmärkte voller Überraschungen. Opulenter Schmuck nach amerikanischem Vorbild, Anleihen an die einstige Wikingerkultur, große Chöre in den Musikhallen und Musik in den Straßen, dazu ein kleiner Shoppingrausch und viel Craic, gutgelaunter Spaß – das ist Irish Yultide, die fröhliche Vorweihnachtszeit. Fetzige Weihnachtsmärkte mit Kitsch, Kunst und jeder Menge Musik sind auch auf der grünen Insel das Herzstück der Weihnachtszeit. Hier die fünf größten und besten:

Umwerfendes Dublin

Weihnachtsmarkt mitten im Zentrum der Dubliner Hochfinanz des Custom House Quarter. Über 50 Händler nutzen den exquisiten Standort für ein Spektakel der Nostalgie und des Shoppens auf hohem Niveau. Bis 23.12. und noch einmal am 30.12. ist dieser „I Believe in Christmas Market“ auch Irlands bester Foodie-Market mit umwerfend leckeren Produkten aus dem Farmland bis zur Sterneküche.

Kunsthandwerkliches Cork

Man schlendert auf der glitzernden Grand Parade über einen Marktplatz der Hochgenüsse an Delikatessen und typischem Corker Kunsthandwerk. Delikatessen, Spezialitäten und Kunst sind Corks Elixier, wie auch der English Market in der viktorianischen Markthalle. Es gibt keinen besseren Ort für delikate Weihnachtseinkäufe.

Pulsierendes Belfast

Rings um die imposante City Hall streut sich ein internationaler Spezialitätenmarkt mit exotischen Fastfood-Varianten wie Straußen-Burger und Eierpunsch. Händler aus ganz Europa bringen Kunst und Unterhaltung in die Stadt. Und im legendären St. George´s Market stehen die Tore länger als normal mit extravaganten Kunsthandwerksständen und köstlichen Food-Produkten offen.

Glänzendes Galway

Die Weihnachtszeit an der wilden Westküste Irlands vergeht unter aufbrausenden Himmeln und kalten Winden. Doch die Vorfeierlichkeiten im Eyre Square Christmas Wonderland vertreiben die dunklen Nächte. Antike Karussells, Christmas on Ice, Pantomimen, literarische Spaziergänge und Farmermärkte sind der Stoff für glänzende Winterträume.

Viktorianisches Derry~Londonderry

Die nordirische Walled City mit ihren erleuchteten mittelalterlichen Stadtmauern wird zur Bühne für Kunstmärkte und Kunsthandwerksschauen rings um die historische Guild Hall im Herzen der Stadt. Und ein Sound of Light Carnival lädt Stadtbesucher ein, durch die mittelalterlichen Viertel zu streunen und sich an vielen kleinen Weihnachtswundern zu vergnügen.

Details zu den vorgenannten Städten finden Sie hier